Dauerhafte Haarentfernung durch Elektro-Epilation

Ist die Elektro-Epilation neu?
Nein, die Elektro-Epilation, auch Nadel-Epilation genannt, wurde bereits vor 140 Jahren von einem Augenarzt entwickelt. Aber die Technik der Geräte hat sich weiterentwickelt und somit ist diese Methode alt und trotzdem modern.

Ist diese Methode schmerzhaft?
Nein! Bei einer präzisen Einführung der hauchdünnen Sonde in den Haarfollikel spürt man keinen Schmerz. Es gibt Hautareale (z.B. Oberlippe), die sehr schmerzempfindlich sind und bei denen ein "Zwicken" bei Stromgabe wahrgenommen wird. Eine Photo-Epilation (Laser/IPL) wird oft als schmerzhafter empfunden.

Solch eine Präzisionsarbeit - bestimmt teuer?
Zunächst die Vorteile:
Dauerhaft - Ist die Haarwurzel einmal zerstört, wächst das Haar nie wieder nach!
Für jedes Haar - diese Methode braucht keine bestimmte Haar- und Hautfarbe, um zu funktionieren. Ob blond, weiß, fein und auf dunkler Haut und das am ganzen Körper!

Eine genaue Preisangabe kann Ihnen vorab kein/e seriös arbeitende/r Elektrologist/in geben.

Ein Beispiel für eine grobe Richtlinie:
Kinnbehaarung bei einer Frau, Zeitaufwand circa 5-20 Stunden. Faktoren, die den unterschiedlichen Zeitaufwand erklären, sind vor allem Art und Beschaffenheit des Haares, Hautfeuchte und Hautdicke.
Mein derzeitiger Stundensatz = 1€/ Minute. Damit ist eine Elektroepilation günstiger als andere Haarentfernungsmethoden.

Weitere Informationen zum Beratungsgespräch mit einer Probebehandlung finden Sie unter:  Leistungen 

Nachteile?
Ja. Geduld! Die Behandlung eines größeren Hautareals kann bis zu 2 Jahren dauern, je nach Behandlungsintervall.
ABER: Sie werden mit 100 % Haarfreiheit belohnt!

Benötigen Sie weitere Informationen?
Besuchen Sie den Deutschen Verband Elektro-Epilation e.V. (DVEE e.V.) -  https://www.dvee.de